top of page

3 Tipps gegen unreine Haut

Tipps gegen unreine Haut

Eine gesunde Haut produziert täglich etwa 1 bis 2 Gramm Talg, der die Epidermis schützt und geschmeidig hält.


Für Menschen mit einer Veranlagung zu besonders aktiven Talgdrüsen und damit zu stark fettiger Haut gehört der Kampf gegen Glanz und Unreinheiten jedoch zur täglichen Realität.


Doch keine Sorge!

Es gibt clevere Strategien, die dem "Shiny Skin Disaster" Einhalt gebieten und für ein klares Hautbild sorgen.



Tipp 1: Die richtige Gesichtsreinigung


sonne und unsere haut

Um glänzender Haut und Unreinheiten entgegenzuwirken, ist eine gründliche Gesichtsreinigung entscheidend.


Am besten eignen sich schäumende Gesichtsreiniger oder Reinigungsgels, die speziell auf den fettigen Hauttyp abgestimmt sind. Besonders hilfreich sind Produkte mit Glykol- oder Milchsäureanteilen, da sie das saure Milieu der Haut unterstützen und so gegen Bakterien wirken, die das Hautbild negativ beeinflussen.


Nach der Reinigung sollte zudem ein geeignetes Gesichtswasser, zum Beispiel mit AHA-Fruchtsäuren, verwendet werden. Es verfeinert das Hautbild, wirkt antibakteriell und unterstützt die Wirkung der nachfolgenden Pflegeprodukte.


Folgende Gesichtsreiniger sorgen für eine reine Haut:













 

Tipp 2: Anti-komedogene Pflege


Wassereinlagerung in den Beinen

Bei stark fettiger Haut ist es wichtig, eine Pflege zu wählen, die mattierend wirkt und überschüssigen Talg reduziert, ohne die Haut komplett auszutrocknen.


Eine leichte und ölfreie Feuchtigkeitscreme ist die richtige Wahl, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, aber die Poren nicht zu verstopfen.


Inhaltsstoffe wie Oleanolsäure aus Olivenblättern, Bisabolol aus Kamille und Sebacinsäure aus Rizinusöl verleihen der Pflege zusätzliche Wirkung. Ihre beruhigenden und entzündungshemmenden Eigenschaften machen sie zum Beauty-Geheimnis für stark fettende und unreine Haut.


Gesichtspflegeprodukte, die Mikroplastik enthalten, fördern hingegen die Bildung von Hautunreinheiten, so genannten Komedonen, und sollten daher vermieden werden.


Folgende Gesichtspflegeprodukte sind ölfrei und für unreine Haut geeignet:












 

Tipp 3: Leichtes Make up


Wassereinlagerung in den Beinen

Wer zu glänzender Haut neigt, greift oft zu stark deckendem Make-up. Silikonhaltige Produkte legen sich jedoch wie ein Film auf die Haut und können die Poren zusätzlich verstopfen, was Unreinheiten begünstigt.


Als gute Alternative erweist sich dagegen ein leichter Mineralpuder. Er lässt die Haut ebenmässiger erscheinen, da die Mineralien überschüssigen Talg absorbieren und zudem entzündungshemmend wirken.


Ausserdem werden leichte Rötungen gut kaschiert. Für ein seidiges Aussehen ist dies die optimale Wahl.


Folgende Mineralpuder sind geeignet:













 

Ergänzende Zusatz-Tipps:


  • Ungezuckerter grüner Tee hat einen Detox-Effekt auf den Körper und fördert den perfekten Teint.

  • Finger weg! Wer sich ständig ins Gesicht fasst und dazu noch Pickel aufkratzt, fördert Entzündungen und Unreinheiten.


Wassereinlagerung in den Beinen
  • Ein Dampfbad mit Kamille ist eine Wohltat für die Haut. Während Wärme und Feuchtigkeit die Poren öffnen, wirkt die Kamille beruhigend und desinfizierend.

    • Dazu zwei Teebeutel Kamillentee in einer Schüssel mit einem halben Liter heissem Wasser übergiessen und den Dampf unter einem Handtuch etwa zehn Minuten auf die Gesichtspartien einwirken lassen.

    • Unmittelbar nach dem Dampfbad ist eine Reinigungsmaske auf Kaolinbasis ideal, da die Poren nun geöffnet sind und der Reinigungseffekt noch verstärkt wird.


Folgende Gesichtsmasken eignen sich besonders nach einem Dampfbad:





0 comments

Comments


bottom of page